Haustüre Nacharbeiten

Da der Fensterbauer leider am vorigen Tag keine Zeit hatte, musste ein zweiter Nachholtermin her. Das war heute. Die Haustür hatte während der Bauzeit einige Macken und Schrammen abbekommen, welche heute korrigiert werden sollten:

  • Macken und Schrammen im Kunststoff der Haustüre poliert und geschliffen
  • Die zerfetzte Außendichtung wurde leider immer noch nicht getauscht geschweige denn bestellt
  • Fenster-Doc (er kann dann die Macken und Schrammen noch besser korrigieren) muss trotzdem kommen, auch für Badfenster und Türe in der Küche

Materialien weg?!

Aus der Bauzeit waren bei uns Dachziegel verschiedener Sorten (ca. 20 Stück) und Klinker vom Haussockel übrig. Mit dem Bauleiter war abgesprochen, dass diese Baumaterialien auf der Baustelle verbleiben, da sie sonst weggeworfen werden.

Mit den Klinkersteinen bauen wir uns vielleicht mal einen Pizza-Ofen im Garten 🙂

Als die Bauarbeiter den Frostschirm richten sollten, haben wir den Bauleiter auch angewiesen das Grundstück endlich aufzuräumen (es waren noch viel Abfallmaterialien herumgelegen, welche bei jedem starken Wind in der Nachbarschaft verteilt wurden), wurden die o.g. Baumaterialien ebenfalls entfernt (obwohl separat gelagert und abgedeckt).

Fazit: Immer gleich alles wegräumen, was nicht wegkommen soll!

Treppe ausgebessert

Heute war Derstappen im Haus, um die Schadstellen an der Treppe auszubessern. Wir haben im Laufe der Zeit einige Macken aus der Bauzeit sowie sich lösendes Obermaterial entdeckt.

Die 5. Stufe mit der losen bzw. brüchigen Oberfläche muss demnach komplett getauscht werden, alle anderen Stellen wurden mit Spachtelmasse und Klarlack ausgebessert.

Im Nachhinein (ein paar Tage später bei Streiflicht durch schönes Wetter) haben wir dann gesehen, dass die ausgebesserten Stellen im Gegenlicht sehr stark sichtbar rau herausstechen. Nach Rücksprache mit dem Bauleiter werden diese Stellen nochmals beim Termin für den Stufentausch poliert.